Kreisnarrenring Kalender  

<<  <  September 2019  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
   

Trennfurter Türkenclub  e.V.

 

Unsere aktuellen Informationen finden Sie unter

Facebook Icon

 

Vereinsführung:

1. Vorstand: Marion Deckert

2. Vorstand: Stefan Wießler und Steffen Gramlich

Kassenwart: Ariane Wüst

Schriftührer: Kathrin Pflegshörl und Christine Ühlein

Beisitzer: Udo Ackermann, Jesn Breier und Carsten Seidel

Präsident: Rudi Stelzer

Stellvertretender Präsident: Oliver Siebenlist

 

Namensursprung: „Trennfurter Türken":

Wie die Trennfurter zu dem Necknamen „Türken" kamen, hat der Historiker und Heimatforscher Dr. Werner Trost recherchiert und in seinem Buch „Stampes, Worzelköpp und Staffelbrunzer" - Ortsnecknamen im Landkreis Miltenberg wie folgt erläutert:

Wie die Großheubacher mit den Bohnen waren die Trennfurter Pioniere im Anbau von Mais. Das Welschkorn (eine alte Bezeichnung von Mais) oder „Türkenkorn" - oder einfach nur „Türk" - war in der Mitte des 19. Jahrhunderts nämlich noch weitgehend unbekannt. Im Necknamen verbindet sich also das „Fremdsein" mit dem „Vorwurf' eine ganz eigenartige Feldfrucht anzubauen.

So haben die Trennfurter ihren Uznamen nicht etwa deshalb, weil sie orientalischer Abstammung sind, sondern weil der Begriff von Türk abgeleitet wird. Dies sei schlicht und einfach die altertümliche Bezeichnung von Mais.

Vielleicht sind wir heute immer noch etwas „anders", aber auf jeden Fall eine lustige und stolze Faschingshochburg am bayerischen Untermain.

 

Gründung

1949 Franz Wunderlich gründete mit Gleichgesinnten den TTC als Abteilung des TVT. 28 Jahre war er auch der Präsident.

 

66-jähriges Jubiläum

Der TTC feierte in 2015 sein großes Jubiläum.
Zuletzt konnten 50 Mitglieder gewonnen und neue Akteure begeistert werden.
Mit rund 200 Mitgliedern will der TTC wieder an die starken 80-Ziger Jahre anknüpfen. Die beiden Faschingssitzungen, immer 2 Wochen vor dem Faschingswochenende, sind stets restlos ausverkauft.
Seit dem Jubiläumsjahr findet nunmehr jedes Jahr ein großer "Faschings-Kehraus" im Pfarrheim statt.

 

Leitspruch 1982

Damaliger Leitspruch des TTC, von Franz Wunderlich - entnommen aus der 33-jährigen Jubiläumsschrift

"Allen zum wohl, und niemand weh! Stimmung gibt´s beim TTC!"

 

Historie > "Tonnenballett"

Das Trennfurter Tonnenballet, 6 tolle Trennfurter Frauen, feierten in den 70-ziger und frühen 80-ziger Jahre ihre großen Erfolge und waren überregional sehr bekannt.
Auftritte gab es bis nach Offenbach und Frankfurt.

 

2 Männerballettgruppen TTC Tanzbären und TTC Chickenwingz

Männergruppen, Männerballett gab es in der Vergangenheit einige.

Viele Jahren haben die sog. "Wandervögel" mit Gesangseinlagen über das Trennfurter und Klingenberger Zeitgeschehen die Zuschauer der Sitzungen unterhalten.
Sie waren und sind auch immer dabei, wenn es nach Röllfeld zum Straßenfasching geht.

Seit über 10 Jahren sind die Tanzbären des TTC jedes Jahr der große Hingucker. Auch Sie sind bei den Faschingszügen als Fußgruppe aktiv dabei.
Eventuell ist 2018 das letzte Jahr? - Es wird von einem Rückzug der Formation gesprochen.

Seit dem Jubiläumsjahr 2015 hat der TTC nun zusätzlich ein Newcomer Männerballett. Die jungen TTC´ler haben sich zu den "Chickenwingz" formatiert.

 

Frauengruppe Maintaler Lendenschurzjägerinnen

Die sog. Maintaler Lendenschurzjägerinnen begeistern seit Jahren mit tollen Gesangseinlagen die Fasenachter auf den Sitzungen des TTC.
Sie begleiten auch die Faschingszüge und vertreten den TTC als Fußgruppe.
In 2017 mussten Sie leider aus beruflichen Gründen eine schöpferische Pause einlegen. 2018 knüpfen Sie aber wieder an die Vorjahre an.

 

Chronik des TTC Stand: 22.01.2018

1949
Franz Wunderlich gründete mit Gleichgesinnten den TTC als Abteilung des TVT. Gründung TTC Präsident Franz Wunderlich
28 Jahre war er auch der Präsident.

1977
Siegmar Markert löst Franz Wunderlich als Präsidenten ab.

1979
Unter Siegmar Markert trennte sich der TTC als Abteilung vom TVT und wurde ein eigenständiger Verein.

1982
Der TTC feiert sein 33 jähriges Bestehen mit einem Festzelt im Sommer (19.-21.06.1982).
Vorstand ist zu dieser Zeit Egon Wöber.

1993
Zum 44.Jubiläum dankt Siegmar Markert - damals Bürgermeister - nach der ersten Halbzeit der Sitzung als Präsident ab.
Als Nachfolger übernimmt Andreas Markert zur zweiten Häfte das Präsidentenamt, beginnend mit dem Satz:
Die Frauen lechzend an der Bühne steh´n, der neue Präsident ist wunderschön“.

Andreas Markert wird von seiner Schwester Ariane Wüst beerbt. Heribert Süß ist neuer Sitzungspräsident
Siegmar Markert übernimmt erneut das Präsidentenamt.

Seit  2004
Rudi Stelzer ist unser Präsident. Seine ersten beiden Sitzungen hält er noch im Trennfurter Pfarrheim

2007
Nach Fertigstellung der neuen TV Turnhalle finden die Sitzungen dort statt.
Die beiden Sitzungen an einem Freitag und Samstag sind seit Jahren ausverkauft.

2015
66-jähriges Jubiläumsjahr
Nach vielen neu gewonnenen Faschingsnarren hat der Verein wieder über 200 Mitglieder.

2015
Seit dem Jubiläumsjahr gibt es nun einen Trennfurter Kehraus im Pfarrheim.
Die Pfarrgemeinde unterstützt dabei die etwas müden, aber noch feierfreudigen Narren mit Speis, Getrank und Faschingsmusik.

2018
Die Garden wurden komplett mit neuen Kostümen ausgestattet.
Der Elferrat hat einen Anhänger gekauft und zum Elferratswagen umgebaut.

Es wird aktuell bei der Stadt Klingenberg als Eigentümerin beantragt das bisherige Tennisheim als Vereinsheim für den TTC zu pachten.

   
© 2018 KREISNARRENRING OBERNBURG